Climatehelper.de

Die Frauenfrage

Die Frauenfrage wird wieder “neu” gestellt

Es hat lange gedauert, bis die Frauenrechtlerinnen wie Luise Otto-Peters, Jenny Hirsch u.a. Gehör fanden und Frauen in Deutschland den Schleier (alias Kopftuch) ablegten.

 

Aber nun stellt sich in unserem Land die Frauenfrage erneut, und sie gelangt quasi durch die Hintertür zu uns: Was ist denn schon dabei, wenn Frauen voll oder teilweise bedeckt in den Straßen ihren Männern hinterher laufen? Was ist denn schon dabei, wenn sie allein für den Haushalt und die Kinder verantwortlich sind und natürlich nicht (bezahlt) arbeiten dürfen? Was ist denn schon dabei, wenn Vater/Bruder auf die “Ehre” der Tochter/Schwester aufpasst? Was ist denn schon dabei, wenn mann vermehrt an Hintern fasst? Sind eben andere Kulturen und wir müssen diesen Kulturen gegenüber offen sein.

Offenheit hat Grenzen

Ich finde, Offenheit hat Grenzen, und zwar da, wo Frauenrechte quasi selbstverständlich ad acta gelegt werden, weil wir ja ach so tolerant sind. Und Offenheit hat ganz offensichtlich Grenzen, wo es um Diskussionskultur geht. Sagt Frau etwas gegen die Behandlung der Frauen aus den “anderen Kulturen, die zu uns kommen”, gehört sie sogleich in die AfD-Ecke.
Vor allem ist es an der Zeit, die Diskussionskultur zu ändern und das offensichtliche Sexismus-Problem der jungen Männer, die nach Deutschland gekommen sind, nicht nur zu besprechen, sondern auch zu bekämpfen.

Femizid: eine andere Frauenfrage

In sehr vielen Ländern dieser bewahrenswerten Erde ist es an der Tagesordnung, weibliche Föten abzutreiben. Man nennt das schön ausländisch “Femizid”. Im Jahr 2013 fehlten demnach in China schon zig Millionen Frauen – die Angaben schwanken zwischen 30 bis 163 Millionen – und das passiert auch in europäischen Ländern, auf dem Balkan (in Albanien, Montenegro und Serbien nachweisbar).  Die Kinderehe ist ein großes Problem, auch in der Türkei; die Beschneidung von Mädchen “als Ehre” in vielen islamischen Kulturen ist nach wie vor “Sitte”. Und, und, und …

Ganz anders die Frauenfrage

… und dann: kommt Böhmermann daher und produziert mit Hilfe des ZDF-Neo und Giuila Becker ein Video, das tatsächlich als feministisch verkauft wird und das ich hier einfach mal unkommentiert publiziere. Ich frage nur: in welcher Welt leben wir?

Hier noch ein paar weitere Links zu Artikeln über das Thema

Frauenrechte und Islam (Der Spiegel)

Das Frauenbild der arabischen Welt (Cicero)

Frauenbild und Islam (The European)

 

Merken

Merken

Merken


Hanne Landbeck

Bei uns lernen Sie schreiben. Ob in Online- oder Präsenzkursen, schreibwerk berlin bietet Ihnen die Begleitung für Ihr Schreibprojekt, die Sie benötigen.

Hallo, hier können Sie einen Kommentar verfassen. Wir würden uns darüber freuen.